Herzlich WILLKOMMEN auf unserer neuen Homepage



KEINE PALETTEN:

 

Paletten dürfen laut dem Baureferat Gartenbau bei der Errichtung von Hochbeeten in Kleingärten nicht verwendet werden.

 

Hintergrund ist, dass nur neue innerhalb der Europäischen Union hergestellte Holzpaletten garantieren dass das Holzmaterial schadstofffrei ist. Altes Palettenmaterial kann chemisch behandelt oder mit Methylbromid begast worden sein. Methylbromid ist giftig und schädigt das zentrale Nervensystem. Es gehört zu den Kontakt- und Atemgiften. Die Nutzung des Methylbromid zur Begasung von Holzverpackungen ist zwar seit dem 19.03.2010 in der gesamten EU nicht mehr zulässig, alte Paletten dürfen jedoch weiter verwendet werden.

 

Nach Erfahrung der Umweltbehörden werden gerade alte, belastete Holzpaletten günstig oder umsonst abgegeben.

 

Salz als Unkrautvernichter:

Wirksam, aber nicht empfehlenswert

 

Ja, die Salzlösung wirkt, das ist unbestritten. Trotzdem raten Experten von Salz ab. Das Salz dringt in den Boden ein und verändert die Bedingungen in der Erde und im Grundwasser. Dazu kommt: Offiziell fällt Salz unter die verbotenen Mittel. Das Pflanzenschutzgesetz regelt in § 6, welche Mittel erlaubt und verboten sind. Für Haus- und Gartenbesitzer gilt, dass auf allen Freiflächen, die nicht gärtnerisch genutzt werden, Pflanzenschutzmittel nicht erlaubt sind. Das betrifft alle Wege und Plätze rund um den Garten. Salz und andere Hausmittel, zum Beispiel Essig, fallen ebenfalls unter das Verbot. Es können sogar hohe Geldbußen fällig werden.

Die Vorstandschaft

1. Vorstand: GÜNTER PÖSCHL

Wir freuen uns, dass nach der diesjährigen Neuwahl Günter Pöschl weiterhin unser 1. Vorstand bleibt. 

 

Wir freuen uns auf 3 weitere erfolgreiche und erlebnisreiche Gartenjahre mit allen Gartlern!